KRITIS – auf den zweiten Blick

OpenKRITIS ist eine unabhängige Plattform für den Schutz Kritischer Infrastrukturen. Fokus ist das IT-Sicherheitsgesetz, Pflichten von KRITIS-Betreibern, Cyber Security Maßnahmen und BSIG-Prüfungen. OpenKRITIS soll Betreibern, Prüfern und Verantwortlichen das Verständnis von KRITIS erleichtern vor dem Hintergrund des neuen IT-Sicherheitsgesetz 2.0 und EU NIS2.

Power plant

Kritische Infrastrukturen

Briefings & Webinare

Offizielle Informationen vom BSI zu UBI (UNBÖFI)

Von Paul Weissmann am 11. Oktober 2021

Das BSI hat nun die Unternehmen im besonderen öffentlichen Interesse, UBI oder UNBÖFI, etwas genauer beschrieben. Auf der offiziellen BSI-Webseite gibt es in einer FAQ-Liste mehr Informationen zu den Pflichten und Fristen der drei UBI-Gruppen 1 bis 3.

Die UBI Cyber Security Pflichten sind in der BSI-FAQ detailliert — von der Registrierung, über die Meldepflicht bis zur Sicherheitserklärung. Das Prozedere zur Anmeldung über das UBI-Büro ist ebenfalls beschrieben, via Mail.

Konferenz Transformations of Infrastructure Systems

Von Paul Weissmann am 6. September 2021

Internationale Konferenz der TU Darmstadt und GRK KRITIS zu Kritischen Infrastrukturen und der Transformation von Infrastruktursystemen am 4.-5.11.2021. Aus dem Call of Papers:

Ziel der Konferenz ist es, diese Transformationen von Infrastruktursystemen aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren und zu erklären. Diese unterschiedlichen Perspektiven werden durch die vier Unterthemen „Cultures of Transformation“, „Governance of Transformationa“, „Temporality and Spatiality of Transformation“ und „Safe Transformation“ repräsentiert.

Wir sind mit einem Talk vertreten zu An Infinite Loop – How Transformation and Digitalization Create New Fragilities in Critical Infrastructures und freuen uns auf die Konferenz.

KRITIS

EN Transformations of Infrastructure Systems

Internationale Konferenz der TU Darmstadt und GRK KRITIS.
Online ∙ Registrierung und Programm ∙ 4-5.11.2021

Webinar zu BCM in Kritischen Infrastrukturen

Von Paul Weissmann am 2. September 2021

Brauchen Betreiber ein Business Continuity Management (BCM) in ihren KRITIS-Anlagen? Und ist das nicht alles Aufgabe vom Security Management im ISMS? — Im OpenKRITIS-Webinar zu BCM wollen wir diesen und weiteren Fragen zur Umsetzung von BCM und Kontinuität bei KRITIS-Betreibern nachgehen. Agenda:

  1. BCM im IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Was fordert das Gesetz?
  2. Best Practices für die Umsetzung, Schnittstellen zum Geltungsbereich, ISMS, ...
  3. Diskussion zu Erfahrungen aus der Praxis

Freie Teilnahme und Anmeldung über LinkedIn.

OT-Sicherheit

DE BCM in Kritischen Infrastrukturen und KRITIS-Anlagen

Ist BCM notwendig bei KRITIS-Betreibern? Ein Austausch.
Online ∙ Registrierung über LinkedIn ∙ 24.9.2021 13:00

KRITIS-Verordnung 2.0 beschlossen

Von Paul Weissmann am 23. August 2021

Das Bundeskabinett hat am 18. August 2021 die KRITIS-Verordnung 2.0 (Zweite Verordnung zur Änderung der BSI-Kritisverordnung) beschlossen. Ohne Aussprache beschlossen wurde laut Heise die bekannte Version des Entwurfs vom Frühling und soll ab 2022 in Kraft treten.

Die neuen Definitionen umfassen anscheinend die bereits bekannten Änderungen der KRITIS-Anlagen und Schwellenwerte; dagegen bleiben die Anlagen und Schwellenwerte des Sektors Siedlungs­abfallentsorgung und die Methodik der UNBÖFI Gruppe 2 volkswirtschaftliche Bedeutung noch offen.

Webinar zu Angriffserkennung im IT-SiG 2.0

Von Paul Weissmann am 5. Juli 2021

Ziel ist ein offener Austausch zur Umsetzung der KRITIS-Regulierung 2.0. Was müssen Betreiber tun? Und gehörte Angriffserkennung nicht schon immer zum Stand der Technik?

  1. Angriffserkennung im IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Was fordert das Gesetz?
  2. SIEM, SOC & co.: Wie setzen Betreiber die Anforderungen ab 2023 um?
  3. Diskussion zu Erfahrungen aus der Praxis

Update: Das nächste Webinar zum Thema Kritische Infrastrukturen ohne BCM, geht das? ist für Spätsommer geplant. Anmeldung wieder über LinkedIn.

Angriffserkennung

DE Angriffserkennung im IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Neue Anforderungen für IDS, SIEM und SOC bei Betreibern
Online ∙ Registrierung über LinkedIn ∙ 30. Juli 2021 13:00

OpenKRITIS-Webinare zu Cyber Security

Von Paul Weissmann am 21. Juni 2021

Die von OpenKRITIS gehosteten Webinare dienen dem offenen Austausch zu Themen rund um KRITIS und Cyber Security. In etwa ein bis zwei Stunden gibt es eine kurze Präsentation und danach Raum für Austausch. Teilnahme ist frei, Registrierung über LinkedIn. Themen:

Online seminar

Austausch und Seminare zu KRITIS

OpenKRITIS-Dialog und freie Webinare zu Kritischen Infrastrukturen
Deutsch und Englisch ∙ Online ∙ ab Juni 2021

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 heute in Kraft getreten

Von Paul Weissmann am 28. Mai 2021

Das neue IT-Sicherheitsgesetz 2.0 ist am 28. Mai 2021 in Kraft getreten, nachdem es im April und Mai 2021 von Bundesrat und Bundestag beschlossen und am 27. Mai im Bundesgesetz­blatt veröffentlicht wurde. Der OpenKRITIS-Artikel zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0 analysiert die Folgen im Detail.

IT-SiG 2.0

DE Briefing – Das neue IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Die wichtigsten Änderungen im neuen KRITIS-Gesetz 2.0
Deutsch ∙ 12 Folien PDF ∙ Mai 2021

Webinar zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Von Paul Weissmann am 25. Mai 2021

Ziel des Webinars ist ein virtueller, offener Austausch zur neuen KRITIS-Regulierung in 2021: Was bedeutet das für Betreiber? Und was kommt nach dem IT-Sicherheitsgesetz 2.0 noch?

  1. Neuerungen im IT-Sicherheitsgesetz 2.0: von Angriffserkennung bis zur Entsorgung
  2. KRITIS-Verordnung 2.0: mehr Anlagen, niedrige Schwellenwerte und +270 Betreiber
  3. Ausblick und Diskussion zu den Auswirkungen in der Praxis
IT-SiG 2.0

DE IT-Sicherheitsgesetz 2.0 und KRITIS-Neuerungen

Virtueller Erfahrungsaustausch zu den Auswirkungen vom IT-SiG 2.0
Online ∙ Registrierung über LinkedIn ∙ 17. Juni 2021 11:00-11:45

EU RCE und Resilienz in Kritischen Infrastrukturen

Von Paul Weissmann am 18. Mai 2021

Die EU RCE Directive on the resilience of critical entities reguliert die Resilienz von EU Kritischen Infrastrukturen. RCE fordert Ausfallsicherheit der kritischen Dienstleistungen bei Betreibern, während EU NIS2 deren Cyber Security reguliert — beide schreiben Maßnahmen bei Unternehmen und staatliche Aufsicht vor.

EU RCE löst die bisherige ECI (European Critical Infrastructures) Direktive von 2008 ab und liegt seit Ende 2020 als Entwurf vor. Die Direktive muss wie NIS2 noch verabschiedet und in nationales Recht überführt werden.

EU RCE

EN Briefing – EU RCE Directive Resilience

New resilience requirements for EU operators with EU RCE
English ∙ 12 slides PDF ∙ May 2021

EU NIS2 – Der europäische Kontext

Von Paul Weissmann am 14. Mai 2021

Die deutsche KRITIS-Regulierung ist durch die EU NIS-Direktive in einen europäischen Kontext gebettet. Die Directive on Security of Network and Information Systems ist das erste EU-weite Gesetz über Cyber Security bei Betreibern von Essential Services. Die neue EU NIS2 erweitert die Sektoren und Cyber Security Pflichten deutlich:

Die NIS-Direktive wurde 2017 mit dem IT-Sicherheitsgesetz und Gesetz zur Umsetzung der NIS-Richtlinie in Deutschland umgesetzt, ein Entwurf von NIS2 liegt seit 2020 vor und muss noch verabschiedet und in nationales Recht überführt werden.

EU NIS

EN Briefing – EU NIS2 Directive Cyber Security

Changes in cyber security for EU operators with updated EU NIS2
English ∙ 12 slides PDF ∙ May 2021

News-Archiv | KRITIS-Bibliothek